E-FORCE – Der bessere Lastwagen

Wirtschaftlichkeit

 

Die ökonomische Stärke des E-FORCE liegt in den tiefen Betriebskosten. Diese resultieren vom geringen Energieverbrauch, dem Einsatz von Strom als Treibstoff, den niedrigen Wartungs- und Reparaturkosten sowie dem etwaigen Wegfall von Steuern und Abgaben.
Der geringe Energieverbrauch ergibt sich aus dem hohen Wirkungsgrad der Elektromotoren mit bis zu 97%. Daher wird entscheidend mehr an Primärenergie in Bewegung umgesetzt als bei Verbrennungsmotoren. Im innerstädtischen Verkehr mit seinen zahlreichen stop-and-go-Wechseln ist der Effekt am grössten. Gerade diese häufigen Lastwechsel führen beim Diesellastwagen zu grösserem Verschleiss bei den Bremsen und folglich zu hohen Wartungs- und Reparaturkosten. Neben Anschaffung, Treibstoffverbrauch, Wartung und Reparatur kommen heute zusätzlich Steuern und Abgaben hinzu. Im Gegensatz dazu sind emissionsfreie Fahrzeuge wie der E-FORCE von diesen teilweise befreit. Beispielsweise entfällt in der Schweiz die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) zu 100 Prozent.

 

06_BreakEven

 

07_Betriebskosten